Form
  • Etwas wird etwas anderem gegenüber gestellt
  • Die beiden Elemente werden entweder als „gleich - =“ gesehen, oder das eine größer als das andere (>)
Einsatzmöglichkeiten
  • Natürlich kann man nahe an der Mathematik-Metapher bleiben: Etwas wird wirklich entlang einer messbaren Achse miteinander verglichen: finanzieller Wert, Gewicht, …
  • Man kann aus der Mathematik auch die Gestalt der „Unbekannten“ einsetzen: Etwas ist gleich wichtig / effizient / ... wie etwas anderes – addiert mit einem X: Wie kommen wir zu diesem X?
  • Man kann aber auch in die verbale Abstraktion gehen: Erfolg = Inspiration + Transpiration; Kreativität > Logik, …
  • Besondere Kraft können Gleichungen entfalten, wenn die Elemente nicht als Wort, sondern als Visualisierung dargestellt werden.

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form