Wahrnehmungen
  • Die Wahl des Argentiniers zum Papst hat einen richtigen Hype ausgelöst.
  • Mittlerweile genießt der Papst wieder mehr Vertrauen als der Dalai Lama.
  • Franziskus gelingt viel mit symbolischen Handlungen, knackigen Aussagen, theologischen Texten und viel Humor und Selbstironie
  • Man könnte sagen: Viele schöpfen wieder ein wenig Hoffnung, oder: Die Aktie „katholische Kirche“ hat mit ihm wieder Chancen – auch in Europa.
 
Folgen
  • Einerseits schauen viele auch kirchenintern nun gebannt nach Rom: Was wird sich ändern.
  • Zum anderen gibt es genügend Aussagen vom Papst, die klar machen: Bitte nicht auf Rom warten … selbst tun! 
  • Nicht zuletzt entsteht auch Druck auf lokale Würdenträger: Wie können wir diesen Stil der Öffnung hin zu den Menschen mitgehen?
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
bp
leichte züchtigung von kindern
Nachdem der Papst offensichtlich die leichte Züchtigung von Kindern befürwortet hat - hat er? - drehte sich sein Bild in der öffentliche n Wahrnehmung sehr schnell ... Feb 15 ... we will see ... er dürfte hier viel Glaubwürdigkeit verloren haben ...
Show comment form