Wahrnehmungen
  • Das Internet macht es möglich: Menschen beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit einem Spezialthema und entwickeln eine Expertise, die sich vor Profis sehen lassen kann.
  • Wissenschaftlicher auf den Unis bekommen also nicht nur von den Unternehmen, sondern von den Laien „Konkurrenz“ 
  • Motive: Interesse, etwas Sinnvolles tun, Anerkennung, Hoffnung auf Karriere in diesem Bereich
Folgen
  • Mittlerweile nutzen manche Profis die Stärke der Pro-Am-Community – z.B. im Bereich der Astronomie (u.a. Auswertung der Bilder des Hubble-Teleskops ...) 
Denkrichtungen
  • Wo können Unternehmen und Wissenschaftler Türen öffnen für Pro-Ams? Welche Expertise ist Mangelware – wie können Schnittstellen aussehen, die die Aufwand/Nutzen-Relation im Auge haben? Wo gibt es bereits Pro-Am-Communities, in die man sich einklinken kann?
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form