Wahrnehmungen
  • Ja, die Weltbevölkerung wächst weiter
  • Nein, der Zuwachs ist nicht mehr exponentiell – die durchschnittliche Fertilitätsrate fällt von 2,5 mittelfristig voraussichtlich auf 2,1 … 
 
Folgen
  • Das beendet einerseits einen Teil der Schreckens-Szenarien.
  • Zum anderen bleiben die drängenden Fragen aufrecht: Wie ernähren wir diese Menschen? Wir sichern wir Gesundheit / Bildung / Wohnen / Arbeit …?
  • Wie handeln Länder, die „vergreisen“ (ein Phänomen, das mittelfristig die meisten Länder erreichen wird): Wie kommen sie zu den nötigen Arbeitskräften? Wie regeln sie Zuzug und schaffen gelingende Integration?
  • Wie verhindern bevölkerungsreiche Länder, dass alle „Guten“ das Land verlassen - „Brain Drain“ …?
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form