Wahrnehmungen
  • Viele Kinder ab 8 Jahren sind mehr auf sich gestellt als es ihnen gut tut
  • Teilweise sind die Eltern wenig verfügbar, weil sie berufstätig sind
  • Teilweise sind Elternteile zwar physisch anwesend. Aber energetisch ausgelaugt, weil der Job, die Beziehungsprobleme, die zu pflegenden Großeltern etc. saugen
  • Teilweise sind die Eltern überfordert, eine stabile Beziehung zu den pubertierenden Kindern aufrecht zu erhalten und sich als Stärkung für die Kinder nicht verfügbar
  • Teilweise sind die Eltern zwar emotional verfügbar, aber keine Hilfe wenn es um Schule, Arbeitstechnik und Laufbahnentscheidungen geht.
Folgen
  • Viele Kinder / Jugendliche suchen sich die nötige Unterstützung woanders: Peers, Onkel/Tanten, Eltern von Freunden, Lehrer, … und verstärkt online-Foren
  • Kinder die jedoch nicht so weit kommen, dass sie sich selbst die nötige Unterstützung für ein freies Leben organisieren, bleiben „zurück“ - oft absehbar, dass sie keinen vollwertigen Platz haben werden in der Turbo-Wissensgesellschaft.
Denkrichtungen: Online-Jugend-Coaching … etabliert sich bereits ...

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form