Wahrnehmungen
  • Die Ansätze zur Mehrklassenmedizin sind sichtbar gegeben: Menschen mit entsprechendem Kleingeld suchen die Spezialärzte in ihren Privatordinationen auf, fliegen zu den entsprechenden Spezialkliniken etc.
  • Das eigentlich Überraschende: Wie WENIG Klassenmedizin wir derzeit noch erleben.
  • Die ethischen Diskussionen werden sich in Zukunft wohl um die Frage drehen: Welche medizinischen Grundleistungen müssen jedem/r zur Verfügung stehen, sind „Menschenrecht“, und wofür muss man gesondert bezahlen?
  • Bereits jetzt wird stärker sichtbar gemacht, was medizinische Leistungen kosten. Gut, weil es Bewusstsein erzeugt – und bedenklich, wenn nachvollziehbar wird, wer mehr und wer weniger „herausbekommen hat“ als er/sie eingezahlt hat
  • Dazu kommen Diskussionen, dass Menschen mit „Risiko-Verhalten“ (Rauchen, wenig Bewegung, …) mehr bezahlen müssen.
 
Folgen: Wie werden wir die Solidarität zwischen den Gruppen erhalten? 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form