Wahrnehmungen
  • Es gibt verstärkt Angebote für Menschen, die ihren Lebensabend im (billigeren“ Ausland verbringen möchten.
  • Einerseits verlegen Menschen ihren Alterssitz nach Südeuropa oder Asien, um dort mit einer „normalen“ Pension mehr Annehmlichkeiten erleben können als zu hause. Freunde kann man dort finden!
  • Andererseits gibt es verstärkt Pflege-Einrichtungen im Ausland (z.B. Philippinen), die für vergleichbare Kosten bessere Qualität und mehr Nähe versprechen.
 
Folgen
  • Derzeit noch ein Randphänomen 
  • Entstehen Alters-Kolonien wie für die USA in Florida? Werden künftige Generationen von „Alten“ noch mobiler sein und selbstverständlicher über Social Media weltweit mit ihren Bekannten in Verbindung bleiben?
  • Wird die Öffentliche Hand zu verhindern versuchen, dass Gelder des Sozialstaats im Ausland ausgegeben werden? 
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form