Wahrnehmungen
  • Es gibt auf vielen Ebenen ein gesteigertes Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Die 6 „R“ dazu:
  • Refuse / verweigern: Dinge gar nicht annehmen, die unnötig viel Verpackung haben / Ressourcen verwenden
  • Reduce / reduzieren: Wie kann ich so konsumieren, dass ich weniger Müll produzieren
  • Reuse: Kann ich Gegenstände in einer anderen Funktion wieder verwenden?
  • Recycle: Kann ich „recyclete“ Materialien verwenden? Kann ich das Material in den Recycling-Kreislauf einbringen? (Papier, Glas, Metall, ...)
  • Respect: Mit der Achtung vor der Schöpfung – finden wir bessere Wege um Dinge zu tun?
  • Replenish / wieder auffüllen: Wie können wir Ressourcen verwenden, die man ersetzen kann – und diese auch wieder auffüllen?
Folgen: Steigender Druck auf Produzenten – ökol. Fußabdruck ...

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form