Wahrnehmungen
  • Kinder wachsen durch Medienbegleitung und Internet, dynamisiert durch die Peers, in Welten auf, die die Eltern schwer verstehen können.
  • Es stellen sich Fragen, für die man sich nicht auf die eigene Erziehung berufen kann, weil es das Thema damals noch nicht gab (muss man vor dem gemeinsamen Essen das Handy auf lautlos schalten?), oder weil gewisse Werte nicht mehr in die Welt von heute passen (Muss man essen, was auf den Tisch kommt??). 
  • Die Überforderung zeigt sich dann z.B. so:
  • übertriebener Strenge, die man nicht durchhält;
  • Verbote, Schrei-Duelle, Gewalt
  • Eltern schauen weg und lassen geschehen
  • Eltern haben Angst vor ihren Kindern, bestechen mit Geld, „decken“ Schulschwänzen etc.
  • Eltern versuchen Kinder positiv zu stimmen, indem sie möglichst alle Wünsche erfüllen
Folgen:
  • Der Bereich der Eltern-Ratgeber boomt / Wenn diese Kinder Eltern werden, haben sie keine Vorbilder für gelingendes Erziehen!
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form