Wahrnehmungen
  • Menschen werden immer älter – und das ist gut so!
  • Neben der Anzahl der Jahre, die ältere Menschen aktiv erleben, steigt auch die Anzahl der Jahre, die Menschen pflegerische Unterstützung brauchen.
  • u.a. in diesen Bereichen kann Bedarf entstehen: 
  • Medizinisch: Wundversorgung, etc. / Hygiene-Unterstützung / Lebenspraktisch / Haushalt: Kochen, Einkaufen, Sauberkeit, … / Sozial: Verhinderung von Vereinsamung und Depression

Folgen: Wenn Menschen heute medizinische Pflege brauchen, stürzt dies Familien in organisatorische und finanzielle Unklarheiten und Probleme: Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Pflege, was kostet was und wie können wir uns das leisten – und wie lange?

Denkrichtungen
  • Architektur: Wie können Wohnungen so gestaltet sein, dass auch beeinträchtigte Personen möglichst viel selbst erledigen können? 
  • Ehrenamtliche Besuchs-Netze zur Verhinderung von Vereinsamung
  • Volkswirtschaftlich offene Fragen: Pflege-Versicherung, ... 
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form