Wahrnehmungen
  • Urbane BürgerInnen (in Stadt und Land) sind verstärkt bereits in Pension.
  • Vgl. Alters-Grant (19) und Active Ageing (31)
  • Einerseits haben sie ganz einfach mehr Zeit als solche, die noch mit Kindern und Job „angehängt“ sind
  • Andererseits haben diese Menschen keine negativen Folgen aus ihrem Engagement für ihren jetzigen oder künftige Jobs zu befürchten (vgl. 168 – Das Internet vergisst nichts)
 
Folgen
  • Die Kommunalpolitik bemüht sich tw. um Transparenz und Dialog – mit tw. unglaublichem zeitlichen Aufwand für Anfragen von einzelnen gut vernetzten hartnäckigen AktivbürgerInnen
 
Denkrichtungen
  • Menschen über 60 sind politisch eine zentrale „Macht“ - welcher Partei gelingt es, hier eine aktive Bewegung aufzubauen – mit Menschen, die nichts mehr werden müssen?

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form