Wahrnehmungen
  • Während sich bei vielen die Frustration und der Zynismus breit macht, rappeln sich andere auf und schließen sich Bewegungen und Projekten an, die nicht weniger wollen, als die Welt zu retten!
  • Die Gemeinwohlökonomie ist eine der Utopien, die von vielen ernsthaft studiert, entwickelt und propagiert wird.
  • Die Argumentation für utopische Entwürfe stellt weniger ab darauf, wie es genau gehen könnte, sondern dass die jetzigen Modelle keine Zukunft haben.
  • Das Zitat von Margaret Mead wird allerorten zitiert: „Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe aufmerksamer, engagierter Bürger die Welt verändern kann. Tatsächlich ist es das einzige, was die Welt jemals verändert hat." - passt gut in diese Aufbruchs-Stimmung!
  • Die NEOS, eine junge bürgerlich-liberale Partei in Österreich, verbreiten auch optimisisch-kritische-Neubeginn-Stimmung
 
Denkrichtungen: Auch Unternehmen machen mit: Kaufe bei uns – dann können wir gemeinsam die Welt retten ...

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form