Wahrnehmungen
  • Die Lebenserwartung steigt unaufhaltsam – und damit die Anzahl der aktiven Jahre …
  • Menschen über 50 gehören alles andere als zum Alten Eisen: Viele zwischen 50 und 75 sind „jugendlicher“ als viele „Junge“: sportlich, offen für Neues, Reisen, Fremdsprachen-Lernen, EDV, …
  • Menschen, die keine Verantwortung mehr für Kinder (vielleicht hin und wieder für Enkerl) haben, sind „freier“: In der Regel ausbezahlte Kredite, ausreichend Einkommen oder Pension … und vor allem: Zeit!
 
Denkrichtungen
  • Bisher ist es nicht wirklich gelungen, einen positiven Begriff für diese Gruppe zu finden, den die Personen selbst nicht als diskriminierend empfinden … 50+, Grey Panthers, Best-Ager, Generation Gold, Silver Ager, Golden Ager, Third Ager, Mature Consumer … vielleicht führt uns der Begriff „Mid-Ager“ weiter? Wenn sich unsere Bilder umstellen und wir das Alter 50-75 wirklich als in der Mitte begreifen und nicht am Ende!

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form