Stärken-Muster

(Falls nicht sichtbar, bitte Ad-Blocker pausieren)
Natürlich die Literatur zum Gallup-Modell der 34 Talent-Motive:  
 

 

Weitere empfehlenswerte Bücher:

 

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was raubt mir die Kraft?

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Produktion:

Ulrich Frey, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Florian Rüdisser, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eigene Talente entdecken, zu Stärken entwickeln – und den Platz finden, wo meine Stärken gefragt sind
 
 
Zielgruppe
Personen, die vielleicht auch schon viel Berufserfahrung haben, die aber jedenfalls einen Platz finden wollen, an dem ihre Talente und Stärken gefragt sind und wo sie mit Leidenschaft tätig sein können.
 
Ziel
  • Klare Sicht: Das sind meine Talente und Stärken 
  • Klare Optionen: Wo und wie kann ich noch besser meine Talente und Stärken einsetzen
  • Klare Pläne: So werde ich meine Talente zu Stärken entwickeln
 
 
Hintergrund der 45 Stärke-Felder
Heute sprechen alle davon, dass wir „Stärken stärken sollen“. Doch meist fehlt eine „Landkarte“, die uns hilft, Talente und Stärken zu benennen.
Das Gallup Institut hat 34 „Talentmotive“ zusammen gestellt, von „Analysieren“ bis „Zukunftsdenken“, ich habe diese um 11 weitere ergänzt. Die Grundannahme: Jeder hat etwa sechs dieser Talentmotive: Handlungsfelder, die uns leicht von der Hand gehen und die uns direkt „befriedigen“. 
Dabei unterscheiden wir zwischen „Talenten“ (wie Rohdiamanten: schön, aber ungeschliffen) und Stärken (stabilisiert, durch Training „geschliffen“)
 
Mögliche Fragestellungen
  • Ich mache was ich mache nicht schlecht – aber es raubt mit die Kraft!
  • Ich liebe es, X zu machen … und ich bin da wirklich gut darin … aber kann man das beruflich brauchen?
  • Wenn ich X mache, fühle ich mich in meinem Element … großartig … es ist alle intuitiv da … nur manchmal, das gelingt es einfach nicht … Wie bekomme ich mehr Stabilität in meine Performance?
  • Es gibt bei uns die Aufgaben A und B, die keiner machen will: Welche Talent-Motive bräuchte es dafür? Kann man die Aufgabe so umgestalten, dass „vorhandene“ Talent-Motive angesprochen werden?
 
 
Dauer-Varianten: 
  • Vortrag: 1,5 Stunden
    Nach Rücksprache mit dem Auftraggeber werden Blitzlichter auf die Stärke-Muster geworfen . Die ZuhörerInnen sind hoffentlich angeregt, etwas verwirrt und neugierig auf Vertiefung.
  • Impuls: 3 Stunden
    Es werden die Grundgedanken vermittelt. Es entstehen hoffentlich einzelne neue Ansätze. Die TeilnehmerInnen bekommen weiterführendes Material auch schon im Vorfeld.
  • Intensiv-Programm: 1 Tag
    Konzentriertes Durcharbeiten mit wenig „Nebenschauplätzen“; Komplexität und Tempo werden an die Bedürfnisse der Gruppe angepasst.
  • Development:
    2 Tage: zusätzlich zur Theorie kann jede_r TeilnehmerIn seine persönlichen Themen mit den Stärke-Mustern durcharbeiten und bekommt je nach Wunsch Feedback vom Trainer und von den KollegInnen.
 
Fokus-Varianten
  • Persönlich / individuell: 
    Jede_r schaut auf sich selbst – ev. Austausch mit anderen 
  • Ich und wir im Team: 
    Wir arbeiten zusammen – wie sehen wir auch unsere gegenseitigen Talente und Stärken? Wie können wir Aufgaben noch besser aufteilen, um Talente zu trainieren und Stärken einzusetzen? Fehlen uns Stärken im Team, die wir bräuchten?
 
Die TeilnehmerInnen erhalten das Stärken-Muster-Kartenset und weiterführendes Material.