Oesterreich 2

  • Der Markt realisiert kurzfristig verbesserte Energie-Effizienz für mehr Verbrauch – letztlich kommt es durch die Vernachlässigung von Umweltaspekten dann doch zu Ressourcenengpässen und Abhängigkeiten
  • Das System lernt durch den Druck von Umweltproblemen, Engpässen und sinkender Wettbewerbsfähigkeit
  • Reduktion des Sozialstaats – gesellschaftliche Spannungen können mit Mühe abgefedert werden

Entsprechung: Szenario „Alles Wettbewerb“ (OEROK): http://www.oerok.gv.at; Szenario „Wissensintensiver Produktionsstandort (LebMur), zu beziehen über http://verlag.oeaw.ac.at

Korrelation: W-2: Markets first; EU-2: Breaking Point

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form