Worum geht es: nicht direkt, sondern indirekt angreifen / kritisieren
 
Chinesischer Hintergrund:
  • Ein schwacher Kaiser vertraute seinem Eunuchen Wang Jhih, der brutal regierte und viele Untaten beging. Doch niemand wagte es, dem Kaiser dies zu berichten. Eines Tages mimte der Possenreißer A-Chou in einem Theaterstück vor dem Kaiser einen Betrunkenen. Dann erschien ein Passant, der den Kaiser ankündigte – doch er lachte nur. Da erschien ein Schauspieler, der den Eunuchen Wang Jhih spielte. Plötzlich war A-Chou reuig und versprach, dem Kaiser nichts von seinen Untaten zu erzählen … Der Kaiser verstand!
 
„Lehren“: Wo geben uns andere mit Andeutungen Hinweise, die wir noch nicht verstehen? Wo wird jemand um uns herum angegriffen – und wir wären gemeint?

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form