Merkmale / Funktion

  • Die Außenseiter-Oppositions-Rolle.
  • Auf diese Person werden die verdrängten Anteile der Gruppe projiziert.
  • Wenn alle mit Eifer ein Ziel verfolgt und Omega ängstliche Fragen stellt, kann die Gruppe ihr eigene Angst leugnen, weil sie sie auf Omega projiziert. Indem sie Omega als Angsthasen verurteilen, „bewältigen“ sie ihre eigene Angst.
  • Omega ist „noch“ in der Gruppe – und doch identifiziert sich diese Rolle auch mit dem Außen-Gegenüber, kann Aspekte der Sicht der „Anderen“ verstehen und wirbt intern dafür vielleicht auch um Verständnis.
  • Je nach Entwicklungs-Stufe der Gruppe wird Omega verfolgt und ausgestoßen, toleriert, bis hin zu voll akzeptiert und in seiner hinterfragend-innovativen Rolle bestärkt. Entsprechend ist es die Aufgabe von „guten“ Alphas, die Omegas zu schützen vor der Meute der Gammas.

„Rollen-Verletzungen“

  • Omegas können Alpha herausfordern und die neuen Chefs werden

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form