Organisations-Zweck:
  • Steuerung des operativen Handelns eines Gemeinwesens
Zentrale Merkmale:
  • Mitglieder der Regierung sind nicht direkt vom Volk, sondern vom Parlament gewählt
  • Regierungsmitglieder müssen in der Regel nicht vorher auf einer Wahlliste gestanden haben – auch Quereinsteigen und Bestellung von Parteifreien ist möglich
  • Die Bereiche der Verwaltung sind den Regierungsmitgliedern zugeordnet 
  • Jedes Regierungsmitglied hat ein Kabinett bzw. politisches Büro: MitarbeiterInnen, die loyal zum Regierungsmitglied mit thematischen Zuständigkeiten die Kommunikation zwischen Verwaltung und Regierungsmitglied koordinieren (viele finden über diese Karriere-Eingangstür den Weg in die Verwaltung)
  • Die Regierungsmitglieder treffen sich regelmäßig auch als Gremium (zb „Ministerrat“), um Vorgehensweisen abzustimmen und Punkte zu beschließen, die die Kompetenzen von einzelnen Regierungsmitgliedern übersteigen.
  • Es dominiert die Kunst des Machbaren – Verhandeln, Kompromisse, ...

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form