Beispiel:
  • Einkaufsgemeinschaften, die zu „mehr“ werden
 
Zentrale Merkmale:
  • Bisherige Rituale werden hinterfragt: was wollen wir wirklich machen / was macht Spaß / was bringt uns was / was können und wollen wir uns leisten
  • Religiöses verliert an Bedeutung
  • Systematische Befragung von „Mitglieder“: Was soll bei uns bleiben / was soll anders werden / wer kann was einbringen / was ist mir X wert / …
  • Oft entstehen Texte / formalisierte Vereinbarungen / 
  • manchmal wird an dieser Schwelle ein Verein gegründet
  • manchmal wird vereinbart, dass eine Person etwas für die Gemeinschaft tut und diese Person das auch so abgegolten bekommt, dass man von einer gewerblichen Tätigkeit sprechen kann – Dienstleister für andere

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form