Beispiele:
  • „Moderne“ Pflegeheime
 
Zentrale Merkmale:
  • Eigentlich unterscheidet diese NPOs nicht mehr viel von Unternehmen – so manchen Organisation wird zum Unternehmen oder spaltet sich auf in Unternehmen und NGO oder wird zur gemeinnützigen GmbH
  • Deckungsbeiträge I / II / III werden sauber gerechnet und steht für alle Organisationseinheiten zur Verfügung
  • Die Entwicklung der Kosten wird genauestens verfolgt / was können und wollen wir uns noch leisten?
  • Die interne Sprache in der Führungsebene ist fast vollständig aus dem klassischen Management-Sprech – entsprechend entfremdet fühlen sich MitarbeiterInnen mit sozialpädagogischen u.ä. Hintergründen
  • Die Marke ist derart professionalisiert, dass ein Spenden-Sammeln nicht mehr passt 
  • Falls die Organisation noch ein Verein ist, hat sie meist Mühe, ehrenamtliche Vorstände zu finden, die sich ausreichend auskennen und Zeit „investieren“
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form