Substantive: Anker / Ausguck / Beiboot / Boot / Bug / Deck / Galeere / Kajüte / Kapitän / Kiel / Kommandobrücke / Mast / Matrosen / Meuterei / Piraten / Rettungsboot / Rettungsring / Ruder / Segel / Steuer / Steuermann
Verben: ablegen / entern / rudern / steuern / untergehen
Redewendungen: auf Grund laufen / an Bord sein / die Anker lichten / das Steuer in die Hand nehmen / Land in Sicht / Mann über Bord / die Segel setzen / sich in die Riemen legen / über Bord gehen / über Bord werfen / vor Anker gehen
Vorannahmen: die Mannschaft eines Schiffes ist eine Schicksalsgemeinschaft / der Kapitän hat die volle Verantwortung / seinem Kommando ist Gehorsam zu leisten / zahlreich sind die Bedrohungen von außen: Ungeheuer, Piraten, Eisberge, Sandbänke, Stürme, aber auch Windstille etc. / grundsätzlich gibt es die Verpflichtung, Schiffbrüchige aufzunehmen – doch die Sicherheit des Schiffes geht vor: vielleicht heißt es: das Boot ist voll? / Frauen hatten lange an Bord nichts verloren – Aberglauben inklusive
Werteebenen: in der Regel ist das Schiff zischen den Ebenen kriegerisch/rot und traditionell/blau – schon Plato hat gegen die Demokratie damit argumentiert, dass es auf dem Schiff nur einen Kapitän geben kann … 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form