Ist gefragt, wenn ...:
… es plötzlich ganz anders kommt, als geplant oder erwartet
… man nicht Zeit hat, um lange nachzudenken oder Arbeitsgruppen und Experten beizuziehen

Die zentrale Fragen:
Was ist wirklich wichtig und muss weiterhin angestrebt werden – und was können wir bei Bedarf über Bord werfen?
Ergeben sich durch die neue Situation auch neue Chancen?

Das Gegenteil von Flexibilität:
Stur an einem Plan festhalten – auch wenn er nicht mehr funktionieren kann.
Apathisch nicht entscheiden – gelähmt - neben der Spur sein.

Zu viel Flexibilität:
Keine Linie halten, laufend die Strategie ändern

Kunstgestalt:
MacGyver

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form