Bedeutung
  • Ken Wilber unterscheidet zwischen 4 Quadranten. Etwas ist nie nur in einem Quadranten – die 4 Quadranten sind verschiedene Brillen auf EIN Etwas.
  • Die linken Quadranten beziehen sich auf „Inneres“, dir rechten auf „Äußeres“
  • Die oberen Quadranten beziehen sich auf „Individuelles“, die unteren auf „Kollektives.
  • Entsprechend entstehen die 4 Quadranten
  • Links oben: persönliches Bewusstsein
  • Rechts oben: konkrete äußere Fakten, beobachtbares Verhalten
  • Links unten: Kulturen, Tabus
  • Rechts unten: Strukturen, Prozesse
Anwendungs-Beispiele
  • In Begleitungen reden Menschen oft aneinander vorbei – jeder in seinem/ihren Quadranten. Hier können wir wechselseitig nachfragen und übersetzen
  • In Entwicklungen werden manchmal mehrere Quadranten ausgeblendet: Ohne Innen, ohne Kollektives, etc. - wir können helfen, gefährliche blinde Flecken zu ergänzen

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form