• Grundidee: Kleine Gruppen (4-5 Personen) sprechen in Kaffee-Atmosphäre – Tischgruppen / Stehtische, und notieren Stichworte auf den Plakaten am Tisch, auf Post-its etc
  • Alle 15-30 Minuten gibt es einen Wechsel: Nur ein Gastgeber bleibt am Tisch, alle anderen wechseln zu anderen Tischen
  • Der Gastgeber informiert die neue Gruppe über das was bisher gesprochen wurde – dann beginnt der Fokus auf die neue Fragerichtung
  • Die Fragerichtungen für die 3 Kleingruppen-Phasen: 
  • 1. Runde: Fokus auf die Situation

2. Runde: Zusammenhänge herstellen, tiefere Erkenntnisse

3. Bewegung nach vorne

  • Anschließend findet die Ernte statt: Fragerichtung: Konvergenz, Verdichtung, Maßnahmen
  • Die Stärke des World Cafés liegt im Entwickeln von Ideen / neuen Sichtweisen … für die Ausarbeitung von Strategien etc. braucht es weitere Schritte
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form