• Die Grundidee: Strategie-Weiterentwicklung in „Echtzeit“ - also im Zuge der Veranstaltung
  • Gearbeitet wird hauptsächlich in Kleingruppen von 6-10 Personen, entweder „gleiche“ oder jeweils alle Stakeholder vertreten
  • Phase 1: Aufrütteln: Problemvermittlung, gemeinsame Wissensbasis, Betroffenheit, Motivierung 
  • Phase 2: Arbeit an Visionen und Strategiepapier; meist wird ein vorweg erarbeitetes Konzept auf der Konferenz zur Gänze oder in Teilen überarbeitet.
  • Phase 3: Die Zusammenarbeit verbessern: Thematisierung von Aufbau- und Ablauforganisation, Reflexion der Organisations-Kultur
  • Phase 4: Formulierung von konkreten Konsequenzen / Maßnahmenplänen 
  • Hier ist die Leitung laufend gefordert, Auskunft zu geben, zu erklären und möglichst rasch zu entscheiden und entsprechende Ressourcen bereit zu stellen
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form