Funktion
  • Nach einer szenischen Darstellung haben die TeilnehmerInnen neue Zugänge zum Thema, sehen andere Aspekte, sind vielleicht auch gelöster und nicht mehr so ernst. 
  • Es kann auch sein, dass die TeilnehmerInnen betroffener sind, das Thema näher an sich heran lassen, ja vielleicht auch traurig / provoziert / verärgert sind
 
Varianten
  • Im Kleinen: ein gespielter Dialog auf einer Bühne, in dem Dinge jemand direkt erklärt werden und nicht über Folien als Vortrag
  • Personen, die Rollen übernehmen, verstärkt durch symbolische Verkleidungen (Hüte, rote Nasen, auffällige Jacken, …), die mit anderen Rollen oder mit „normalen“ TeilnehmerInnen interagieren
  • Vielleicht sind es anfangs „verdeckte“ Aktionen: „Störungen“ von bislang unauffälligen TeilnehmerInnen – die sich nach einigen Takten als Inszenierung entpuppen

 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form