• Zu einer Fragestellung werden verschiedenste Antworten gesammelt
  • Die Fragestellung kann sehr weit sein oder relativ eng
  • Es kann um Informationen / Wahrnehmungen / Meinungen / Optionen etc. gehen
  • Das Sammeln kann den Charakter eines Brainstorming haben, es kann aber auch eine systematische Suche nach allen Optionen sein (vgl. Morphologischer Kasten / Zwicky-Box)
  • u.a. mögliche Methoden: 
  • mündlich ohne Mitschreiben, 
  • mündlich – eine Person notiert für sich auf Papier / auf Flipchart / auf Laptop mit Beamer, …
  • Jede/r TeilnehmerIn schreibt selbst Kärtchen/Post-its bzw. direkt auf Plakat – dann Vorstellung hintereinander im Plenum oder „nur“ Aufhängen und Rundgang: TeilnehmerInnen lesen selbst
  • Eine „Murmelphase“ vor dem Schreiben oder Sammeln im Plenum kann das Eis auftauen …
Nicht verwechseln mit: Debatte/Disput/Diskurs/Dialog
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form