• Es kann sein, dass die Leitung bzw. die Moderation die Spielregeln der Veranstaltung festlegt, darüber (im Kontext-Framing) informiert und nicht zur Diskussion stellt.
  • Es kann aber auch sein, dass diese Spielregeln vorgestellt werden, dann aber allgemein gefragt wird: Sind Sie einverstanden damit? Auch hier kann man die Leitung letztlich über Anregungen entscheiden lassen, man könnte abstimmen oder man kann Einzel-Anregungen ohne Verfahren integrieren
  • Grundsätzlich kann man auch „ohne“ Spielregeln in eine Veranstaltung und zu Beginn versuchen, gemeinsam vom Fleck weg neue Spielregeln zu definieren. Wenn man verhindern will, dass sich hier einige starke TeilnehmerInnen einfach durchsetzen, braucht es sehr kompetente Moderation …
  • Veranstaltungen, die eine Thematisierung von Spielregeln durch TeilnehmerInnen nicht zulassen, werden verstärkt als undemokratisch und „autoritär“ erlebt

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form