• Ein Modell, das so „normal“ ist, dass es erst beim zweiten Hinschauen auffällt:
    Eine Organisation liefert ein Gut an den Kunden X – doch es bezahlt Y!
  • Im Kleinen: Kinder wollen Spielzeug – die Eltern bezahlen; 
  • Im Non-Profit-Bereich ist es das Standard-Modell: Der Staat bezahlt die Dienstleistung für den Bürger – z.B. Frühförderung
  • Weniger offensichtlich ist, dass z.B. Baufirmen, die Autobahnen bauen eigentlich das selbe tun: Der Staat bezahlt die Autobahn für die Bürger 
  • Es ist klar, dass der Staat im Verhältnis zum Bürger nicht „irgendeine“ Organisation ist; eigentlich sind „wir“ der Staat; und doch läuft es in der Praxis so: eine NPO lobbyiert bei der Öffentlichen Hand: Die Bürger brauchen X …
Entwicklungs-Fragen:
  • Welche Dienstleistungen / Produkte könnten wir uns von Dritten bezahlen lassen? Warum sollten diese das tun?

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form