Business-Model 35

 
Kurzbeschreibung
  • Leistung wird nicht pauschal, sondern nach Nutzung abgerechnet (Zeit / Kilometer / Menge / ...)
  • Dadurch für Kunden hohe Transparenz und das Gefühl von Gerechtigkeit
  • Optional: Mindestabnahmemenge
  • Optional: Information an Kunden, wenn er ein selbstgewähltes Limit überschreitet
 
Entwicklungs-Fragen
  • Was bieten wir derzeit pauschal an? Wie könnte eine Abrechnung nach Nutzung aussehen?
  • Wo beziehen wir pauschale Leistungen? Ließe sich das in Kooperation mit dem Lieferanten umstellen?
 
Beispiele
  • Car2Go, PayPerClick, Telefonie
 
nach: Gassmann/Frankenberger/Csik: Geschäftsmodelle entwickeln

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form