• Die Fragestellung
  • nimmt Bezug auf das Thema und das Interesse des 

oder der jeweiligen Wissenschaftlers oder Wissenschaftlerin,

  • muss explizit gemacht werden und
  • geeignet sein, eine Untersuchung zu strukturieren und zu operationalisieren,
  • d.h. die Auswahl von geeigneten Quellen und Untersuchungsmethoden ermöglichen.
  • Eine Forschungsfrage hat den Zweck, Wissen zu produzieren. Die Fragestellung soll im Verlauf einer Arbeit so weit als möglich beantwortet werden und einen Beitrag zur Problemlösung darstellen. Bei der Problemformulierung geht es auch darum, sich die eigenen Motive, Interessen und Kompetenzen klarzumachen, die zur Verfügung stehenden Ressourcen zu prüfen, die Ausgangssituation zu reflektieren, sich Gedanken über Methoden, Begriffe und Theorien zu machen.
 
Quelle: Harald Stelzer, Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens 
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form