• Der Philosoph Sokrates wurde berühmt durch seine Frage „Was ist …?“ 
  • Wenn jemand sagt: „Ich finde das ungerecht!“, kann man fragen: „Was ist für Sie Ungerechtigkeit?“ 
  • Die sokratische „Was-ist-Frage“ regt dazu an, das eigene Denken zu hinterfragen und zu klären. 
  • Liest man die sokratischen Dialoge bei Plato, hat man oft weniger den Eindruck, dass Sokrates (der zumindest der Sokrates bei Plato) wirklich interessiert war am Denken des anderen – sondern eher, dass er den anderen durch geschliffenes Denken auf´s Glatteis und in die Verwirrung führt und ihn schließlich das bestätigen lässt, worauf er die ganze Zeit schon hinaus wollte … also stark manipulativ! Bei uns möge es anders sein ...
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form