Merkmale: 
  • Das Grundmodell für die klassische Reise des Helden.
  • Der Held sucht etwas: Eine Sache (Schatz, Serum), eine Person oder ein Geheimwissen.
  • Der Held hofft / weiß, dass es sein Leben verändern wird, wenn er findet. Er ist bereit, sein Leben zu opfern. Er glaubt, dass seinen Leben keinen Sinn mehr hat,  wenn er die Suche aufgeben müsste.
  • Ausgangspunkt der Suche ist meist die Heimat. Anfangs ist der Held noch naiv. Ein Ereignis lässt ihn aufbrechen. Er hat Gefährten. Auf dem Weg gibt es Hindernisse. Ein Mentor hilft. Die Erfahrungen lassen ihn wachsen. Er erreicht das Ziel und wird mit dem Gefundenen ein neuer Mensch. Er kehrt in seine Welt zurück und verändert seine Welt ein Stück weiter.
  • Die Suchergeschichte geht auch negativ: mit Scheitern, frustriert, depressiv, ...
 
Beispiele: 
  • Der Hobbit – Bilbo
  • Faust will wissen, was die Welt im Innersten zusammen hält
 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form