Merkmale 

  • Wissen ist immer unsicher.
  • Behauptungen, dass es etwas sicher genau so ist und nicht anders sind immer fragwürdig: Wurden alle Informationen richtig übermittelt? Ging etwas verloren? ... und vor allem: Hat man nur jene Fakten einbezogen, die eben in die eigene Überzeugung passen? Es ist alles nur Meinungen!
  • Es würde wohl nichts als wirklicher Beweis gelten – man kann aller auch anders erklären.
  • Man kann sich nicht einfach darauf verlassen, was eine „Autorität“ sagt.
  • Man legt sich zurecht, was für einen selbst stimmt – aber man will nicht das Verhalten oder die Ideen von anderen beurteilen: Jede/r hat das Recht auf seine / ihre eigene Meinung!
  • Auch bezüglich der eigenen Meinung kann man mittlerweile sehen, dass man sich ja auch selbst die Fakten heraus sucht, die die eigene Überzeugung stützen …
  • Die Behauptungen von „ExpertInnen“ werden als gleich subjektiv und ungewiss angesehen wie die eigene Meinung.

 

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form