Merkmale 

  • Stolz auf die eigene Gruppe / das System: „tribal pride“
  • Zusammenarbeiten, hin auf eine größeres Ziel, eine Sache, die es wert ist
  • Spannungen untereinander nehmen ab, können ausgeredet werden, persönliche Zugänge zwischen Menschen öffnen sich
  • Die Organisation wird anziehend für Menschen, die etwas weiterbringen wollen in einer positiven Atmosphäre
  • Das Lernen als Organisation wird zum „Normal-Modus“ - man unterstützt / coacht / lehrt sich gegenseitig … die Wissensbasis wird breiter
  • Die Arbeit ist nicht nur „Mittel zum Zweck“ (Geld verdienen …), sondern macht auch Freude und gibt im besten Sinne „Sinn“ - es bringt was ...
  • Entwicklungs-Chancen
  • Stufe 4 ist bereits selten – und doch kommen Personen und Systeme irgendwann drauf, dass sie mit ihrem Zugang doch andere Gruppen abwerten … und denken darüber nach: Wie können wir arbeiten ohne „Außenfeind“?

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form