• Wir verwenden Begriffe und nehmen an, dass wir alle unter diesen Worten das Gleiche verstehen.
  • Definitionen sind im alltäglichen Verständnis so etwas wie der genetische Code eines Wortes: Das bedeutet das Wort „wirklich“. Und wenn wir nicht sicher sind, dann schauen wir eben im Wörterbuch nach!
  • Mit Definitionen verhält es sich so wie mit Grammatik: Wir können sie einsetzen, aber in der Regel nicht erklären.
  • Wenn uns jemand so richtig auf´s Glatteis führen will, braucht er uns nur nach der Definition eines Begriffes bitten. Die wenigsten haben gelernt, Begriffe (insbesondere Werte-Worte wie Loyalität, Toleranz etc.) zu definieren.
  • Geschichte Dialektiker können Begriffe aus dem Stand definieren – und die Definition noch dazu so „drehen“, dass die wesentlichen Wertungen bereits enthalten sind!
  • Die üblen Tricks: zB Positiv gemeinte Begriffe des anderen erweitern,  
    • um negative Bedeutungen hinein zu definieren
    • um eigene Ansichten hinein zu definieren

Beitrag posten auf:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Show comment form